Mann mit Brille benutzt Tablet.

Neues Jahr, neue Vorsätze

Füße, die an einer Startlinie stehen
Bild: mucella / iStock

Ab jetzt weniger Alkohol, lautet der klassische Neujahrs-Vorsatz. Die Briten widmen dem gleich einen ganzen Monat. Und Sie?

Trockener Start ins neue Jahr

Das neue Jahr ist erst wenige Tage alt und traditionell fassen viele Menschen nun den Entschluss, alte Laster loszuwerden und gute Vorsätze in die Tat umzusetzen – und bestenfalls durchzuhalten. Neben mehr Sport und mehr Zeit für Familie und Freunde gehört für viele Menschen in Deutschland auch der Verzicht auf Alkohol zu den Dingen, die sie im neuen Jahr anpacken wollen. In Großbritannien steht sogar der ganze erste Monat unter dem Motto Verzicht auf Alkohol: Bei der Aktion "Dry January", dem "trockenen Januar", geht es darum, in den ersten Wochen des neuen Jahres komplett auf Alkohol zu verzichten. Jeder sechste Brite schließt sich inzwischen der Bewegung an.

Viele Vorteile für Ihre Gesundheit

Auch in Deutschland gehört weniger Alkohol zu trinken zu den am häufigsten gefassten guten Vorsätzen. Wer es noch ernster nimmt, verzichtet gleich komplett auf alkoholhaltige Getränke und Lebensmittel, die Alkohol enthalten. Aus gutem Grund, schließlich verbessert sich die Gesundheit dadurch nachhaltig. Verzichten Sie auf Alkohol, belasten Sie Ihr Herz-Kreislauf-System weniger und minimieren das Risiko für Leberschädigungen. Sie werden auch merken, dass Ihr Schlaf ruhiger und erholsamer wird, sich Ihr Gewicht verbessern kann und Sie sich insgesamt besser und fitter fühlen. Außerdem wird man Ihnen das alkoholfreie Leben ansehen: Ihre Haut strahlt und Sie haben mehr Energie – nicht nur, weil Sie am nächsten Tag keinen Kater mehr haben. Viele Gründe also für den Verzicht auf oder das Reduzieren von Alkohol.

BZgA startet im Frühjahr Aktion "Kannst du ohne?"

Doch nicht nur das: Wer seinen Körper gleich zum Jahresanfang daran gewöhnt, weniger Alkohol zu trinken, schafft für sich die beste Ausgangslage für die Teilnahme an der Aktion "Kannst du ohne?" der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Zum ersten Mal startet die BZgA diese Aktion, die über die gesamte Fastenzeit hinweg läuft – und greift damit ein Thema auf, das viele beschäftigt. Zwei Drittel aller Menschen in Deutschland nehmen sich inzwischen jedes Jahr vor, Alkohol zu fasten. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie der Krankenkasse DAK 2016. Und damit Sie Ihr Ziel erreichen, unterstützen wir Sie mit Tipps, Rezepten und Tools auf dem Weg zum alkoholfreien Leben. Los geht’s am 1. März. Bereits ab Februar finden Sie alle Details zur Aktion hier auf der Webseite.