Mann mit Brille benutzt Tablet.

Für Fachkräfte

Alkoholprobleme erkennen und Unterstützung organisieren

Zu erkennen, ob jemand ein Alkoholproblem hat, ist nicht einfach. Umso wichtiger ist es, dass gerade Fachkräfte in bestimmten Bereichen wissen, auf welche Anzeichen sie achten können. Denn egal, ob es um Kinder aus alkoholbelasteten Familien geht, um Senioren oder um Patienten in einer Praxis oder im Krankenhaus: Menschen, die Betroffenen im Rahmen ihrer Arbeit begegnen, spielen oft eine wichtige Rolle dabei, Probleme zu erkennen und Unterstützung zu organisieren. Wer bietet Beratung und Hilfe an? Was muss ich für meine Arbeit wissen? Wie verhalte ich mich am besten? Um all diese Fragen geht es in diesem Bereich.

Diese Rubrik befindet sich derzeit im Aufbau. Nach und nach stellen wir an dieser Stelle weitere Informationen für Fachkräfte aus unterschiedlichen Bereichen zur Verfügung.


Kinder unterstützen

Ein Jugendlicher sitzt auf einem Hausdach und schaut nachdenklich in die Ferne.

Rund 2,65 Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland leben in einer Familie, in der Alkohol missbräuchlich oder abhängig konsumiert wird. Lesen Sie hier, wie Sie als Fachkraft im sozialen, erzieherischen oder medizinischen Bereich diese Kinder unterstützen können.

> Mehr

Unterstützung für Ältere

Pflegekraft und älterer Mann im Seniorenheim

Liegt es am Alter oder am Alkohol? Wie Fachkräfte und Ehrenamtliche Anzeichen für Alkoholprobleme erkennen und was dann zu tun ist.

> Mehr