1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Warum sind schon kleine Mengen Alkohol schädlich für ein ungeborenes Kind?

Wenn eine schwangere Frau Alkohol zu sich nimmt, verbreitet sich der Alkohol im Körper und gelangt so in die Plazenta, über die das Kind mit allen lebenswichtigen Nährstoffen versorgt wird. Durch die Nabelschnur gelangt der Alkohol in den Blutkreislauf des ungeborenen Kindes und verbreitet sich rasch in seinem ganzen Körper. Innerhalb weniger Minuten haben Mutter und Kind den gleichen Alkoholspiegel!

Die schädigende Wirkung des Alkohols hält beim ungeborenen Kind aber länger an als bei der Mutter. Denn der noch nicht vollständig entwickelte Organismus des Kindes baut den Alkohol viel langsamer ab. Deshalb ist der Blutalkoholspiegel beim ungeborenen Kind sogar eine Zeit lang höher als bei der Mutter.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf den folgenden Seiten:

Alkohol in der Frühschwangerschaft
Alkohol in der Schwangerschaft
Alkohol in der Stillzeit