Mann mit Brille benutzt Tablet.

In der Schwangerschaft

Warum es jetzt und in der Stillzeit wichtig ist, auf Alkohol zu verzichten

Sie sind schwanger oder werden Vater? Herzlichen Glückwunsch! Sie haben eine schöne und intensive Zeit mit vielen Veränderungen vor sich. Wir möchten Sie in dieser Zeit begleiten und haben zahlreiche Informationen zum Thema Alkohol in Schwangerschaft und Stillzeit für Sie zusammengestellt – und das für beide Elternteile. Wichtig zu wissen: Bereits der Konsum kleiner Mengen Alkohol kann die körperliche und geistige Entwicklung Ihres Kindes empfindlich gefährden. Diese alkoholbedingten Schädigungen lassen sich durch Verzicht komplett vermeiden.

Allgemeine Informationen rund um das Thema Schwangerschaft finden Sie übrigens im BZgA-Internetportal www.familienplanung.de.

Alkohol in der Schwangerschaft

Schwangere Frau hält Ultraschallbild vor ihren Bauch.

Warum ist Alkohol für ungeborene Kinder eigentlich so gefährlich? 

> Mehr

Alkohol in der Stillzeit

Mutter und Baby beim Stillen

Stillen und Alkohol trinken – das schließt sich aus. Denn Alkohol gelangt auch in die Muttermilch.

> Mehr

Infos für werdende Väter

Mann drückt falschen Bauch gegen den Bauch einer schwangeren Frau.

Warum auch Sie auf Ihr Trinkverhalten achten sollten und wie Sie Ihre Partnerin unterstützen können.

> Mehr

Alkoholfrei mit Unterstützung

Es fällt Ihnen schwer auf Alkohol zu verzichten? Das Online-Programm IRIS bietet anonyme Beratung und Begleitung. 

> Zur IRIS-Plattform

Infomaterial für (werdende) Eltern

Ausführliche Informationen und Tipps für Schwangere und ihre Partner finden Sie in unseren Broschüren.

> Zum Infomaterial

Clara - Leben mit FAS

Schwules Paar mit Kind

Clara ist fünf Jahre alt und leidet an FAS, dem Fetalen Alkoholsyndrom. Jährlich sind rund 10.000 Kinder betroffen.

> Zum Artikel