Mann mit Brille benutzt Tablet.

Infos für werdende Väter

Wie Sie Ihre Partnerin unterstützen können

Mann drückt falschen Bauch gegen den Bauch einer schwangeren Frau.
Bild: Delkoo / fotolia.com

Wenn werdende Väter Alkohol zu sich nehmen, hat dies natürlich keinen direkten Einfluss auf die Entwicklung des Kindes im Mutterleib. Aber trotzdem stellt sich auch für zukünftige Väter die Frage, wie sie mit Alkohol umgehen. Denn vielfach sind auch die sozialen Umstände ausschlaggebend, ob eine schwangere Frau oder eine stillende Mutter trinkt oder nicht. Überlegen Sie bitte, ob Ihr eigenes Trinkverhalten möglicherweise einen Einfluss darauf hat, wie Ihre Partnerin mit Alkohol umgeht.

Unterstützen Sie Ihre Partnerin in der Schwangerschaft und zeigen Sie Verständnis für ihre Situation:
  • Fordern Sie Ihre schwangere Partnerin niemals zum Trinken von Alkohol auf.  
  • Vermeiden Sie Situationen, die Ihre Partnerin zum Konsum alkoholischer Getränke verleiten könnten.  
  • Machen Sie es Ihrer Partnerin leicht, auf Alkohol zu verzichten, indem Sie selbst nicht trinken.
  • Probieren Sie gemeinsam leckere alkoholfreie Alternativen wie beispielsweise alkoholfreie Cocktails.
Väter und solche, die es werden wollen, sollten ihren persönlichen Umgang mit Alkohol kritisch überprüfen. Falls nötig, reduzieren Sie Ihren Alkholkonsum, denn:
  • Untersuchungen zeigen, dass Alkohol nicht nur die Potenz stark in Mitleidenschaft ziehen kann, sondern auch die Qualität der Spermien. Bei Männern, die viel Alkohol trinken, ist die Erbinformation in den Samenfäden nicht richtig enthalten. Die so deformierten Samenzellen können bei Ihrem Kind körperliche und geistige Schäden verursachen.
  • Kinder ahmen nach, was ihnen vorgelebt wird. So wird auch das Trinkverhalten Ihres Kindes mit davon beeinflusst werden, wie mit Alkohol im Elternhaus umgegangen wird. Überlegen Sie sich, welches Vorbild Sie Ihrem Kind sein wollen.

Wie steht bei Ihnen mit dem Alkohol? Wollen Sie schnell und einfach erfahren, ob Ihr Verhältnis zum Alkohol im grünen Bereich liegt? Dann machen Sie hier den Alkohol-Selbsttest.

Eine kompakte Infobroschüre zum Thema Alkohol, Schwangerschaft und Partnerschaft finden Sie überdies in unserem Dokumentenbereich.