Mann mit Brille benutzt Tablet.

Themenspecial: Wir bekommen ein Baby

Nur null Promille bedeuten null Risiko

Neugeborenes wird von Elternteil gehalten.

Für Schwangere ist Alkohol tabu. Das Zellgift kann Organe und Nerven des Kindes zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft schädigen und birgt daher immer eine große Gefahr für seine Entwicklung. Um kein Risiko einzugehen, sollten Schwangere daher alkoholfrei bleiben. Weitere Informationen, Tipps und Unterstützung finden Sie im Themenspecial rund um Schwangerschaft und Stillzeit.


Leben mit FAS – Clara ist Clara

Schwules Paar mit Kind

Clara ist fünf Jahre alt und leidet an FAS – dem Fetalen Alkoholsyndrom. Jährlich sind rund 10.000 Kinder betroffen.

> zum Artikel

Alles-oder-Nichts-Prinzip

Junge Frau betrachtet einen Schwangerschaftstest.

In den ersten Tagen der Schwangerschaft Alkohol getrunken, weil Sie noch nichts wussten? Oft gibt es Entwarnung.

> zum Artikel

Infos für werdende Väter

Frau und Mann halten ihre Bäuche gegeneinander.

Warum auch Sie als Vater auf Ihr Trinkverhalten achten sollten, erfahren Sie hier.

> zum Artikel


Alkohol in der Stillzeit

Neugeborenes wird gestillt.

Stillen und Alkohol schließen sich aus. Erfahren Sie, welche Auswirkungen das auf Ihr Kind haben kann.

> zum Artikel

Alkoholfrei mit Unterstützung

Schwangere machen Gymnastik in der Gruppe.

Es fällt Ihnen schwer auf Alkohol zu verzichten? Das Online-Programm IRIS bietet anonyme Beratung und Begleitung.

> IRIS-Plattform

Infomaterial für (werdende) Eltern

Ausführliche Informationen und Tipps für Schwangere und ihre Partner finden Sie in unseren Broschüren.

> Übersicht Infomaterial